Geförderte Maßnahmen

An dieser Stelle informieren wie Sie über bisher geförderte Maßnamen und Projekte.

Juli 2019: Piratenturm entern!

62 Kinder aus dem Paradies-Kindergarten enterten als Piraten verkleidet das neue Spielgerät. Das Wetter passte: Bei Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen weihten die Kinder mit vielen Gästen ihren „Piratenturm“ ein. „Die alte Hangrutsche war 25 Jahre alt und nicht mehr sicher. Aber das Rutschen und vielfältige Möglichkeiten zum Rollenspiel, die sich hiermit bieten, bereiten den Kindern immer großen Spaß! “ sagte Ute Vogel, Leiterin des Paradies-Kindergartens.

Über eine Leiter auf der eine Seite oder über einer Brücke vom Hügel des Spielplatzes aus, gelangen die zwei- bis sechsjährigen Kinder auf den Piratenturm. Eine Flagge lädt zu phantasievollen Rollenspielen im Turmhäuschen ein. Auf der breiten Rutsche gelangen auch mehrere Kinder nebeneinander mit Schwung auf die Wiese hinunter. Die „Stiftung der Kinder Möhnesee im Altkreis Soest“ hat die Anschaffung mit 3000 Euro und die Sparkasse Soest mit 1000 Euro unterstützt. Weiterhin steuerte der Förderverein Soester Paradieskindergarten 500 Euro und ein weiterer Spender, der nicht genannt werden möchte, 250 Euro dazu.

Juli 2019: Kinder- und Jugendchor des Musical-Projektchors bekommt E-Piano

Die Stiftung „Kinder der Gemeinde Möhnesee“ hatte ein Herz für den Kinder- und Jugendchor des Musical-Projektes in Möhnesee. Es fehlte an einem elektrischen Piano, um die Stücke richtig performen zu können. Aus dem Spendentopf wurden 2000 Euro entnommen um die Finanzierung zu ermöglichen. Rechtzeitig zum Festival in Drüggelte am Pfingstsonntag bedankte sich der Chor mit einem Ständchen beim Stiftungsvorsitzenden. Den entsprechenden Pressebericht können Sie hier lesen.

 

Dezember 2018: Spende an das Projekt „Sommerland – Trauergruppen für Kinder und Jugendliche –

Lisa Schirmer ( Kuratorium der Stiftung ), Maria Wulfinghoff, Klaus Schubert und Hans-Wilhelm Pflüger ( Stiftung „Kinder der Gemeinde Möhnesee“)

Die Stiftung „Kinder der Gemeinde Möhnesee“ hat für das Projekt „Sommerland – Trauergruppen für Kinder und Jugendliche“ in Möhnesee eine Spende in Höhe von 1.500 Euro überreicht.  Sommerland unterstützt durch Beratungen und gemeinsame Erlebnisse auf Ausflügen  Kinder und Jugendliche, die Vater oder Mutter verloren haben. „Um trauernde junge Menschen zum Reden zu bringen, um ihre Trauer zu überwinden, brauchen wir ein großes Herz und viel Geduld,“ so Maria Wulfinghoff, Leiterin der Trauergruppe Sommerland.

März 2018: Zuschuss zum neuen Wasserspielplatz des Paradieskindergartens

Die vorhandene Wasserspielanlage des Paradieskindergartens im Soester Westen war nach mehrmaliger Reparatur nicht mehr betriebssicher und wurde stillgelegt. Auf Antrag wurde die Neuanschaffung bezuschusst. Die Elternschaft beteiligte sich an dem Vorhaben durch Spendenaktionen und tatkräftiger Mithilfe beim Austausch des Spielsandes.

August 2017: LIZ Projekt „Wasser ist Leben“

Für die Projektinitiative des LIZ wurde der Erwerb von 4 Mikroskopen finanziert. Kinder der Gemeinde Möhnesee und Flüchtlingskinder aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung in Echtrop (ZUE) lernen hier verschiedene Aspekte rund um das Wasser kennen. Dies ist für die Kinder interessant, weil neben der Untersuchung von Lebewesen im Wasser auch der unteschidliche Stellenwert des Wassers in den Herkunftsländern beleuchtet wird.

Juli 2017: Zuschuss zum Projektes TOR „Auszeit-Time-Out-Raum“ der Möhneseeschule

Die Möhnesee Schule hat den TOR eingeführt. TOR steht für Time Out Raum. Kinder und Jugendliche der Sekundarschule Möhnesee haben die Möglichkeit den TOR Raum zu nutzen. Allem voran gilt der Raum als zusätzlicher Ort des Lernens für Kinder mit Förderbedarf. Durch dieses Konzept wird der Raum nicht nur, wie ursprünglich gedacht, als Ruhebereich für die Mittagspause genutzt, sondern ist täglich während der Schulzeit im Einsatz, um spezielle Förderungen anbieten zu können.

März 2017: Anschaffung von 7 Trampolinen für das Projekt „MöhneJump“

Die Jugendarbeit Möhnesee hat ein neues sportliches Highlight in Möhnesee, durch die Unterstützung unserer Stiftung, initiieren können.
©Jumping Fitness:
Beim Jumping werden die Muskeln gestärkt und die Wirbel geschont. Darüber hinaus verbrennt es mehr Kalorien als Joggen. Das ganze passiert, in dem zu aktueller Musik Choreographien auf dem Trampolin gehüpft werden. Die schnelle Musik und das damit verbundene rhythmische hüpfen macht Spaß und bringt somit Spaß zur Bewegung.
Wir haben der Jugendarbeit zu diesem Zweck 7 Trampoline gefördert, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen diese einzigartige Sportart zu ermöglichen.

März 2017: Die Beschaffung von Schwimmuntersilien für den Grundschulverbund Möhnesee wurde mit 70% gefördert.

Die Grundschule Möhnesee hat den Aussenbereich zeitgemäß umgestaltet und brauchte hierfür Unterstützung. Darüber hinaus haben sie einige Materialien für den Schwimmbereich aussortiert. Um den Kindern nun ein tolles Spiel- und Schwimmvergnügen zu ermöglichen, haben wir diese beiden Projekte unterstützt.

März 2017: Leximobil für die Bücherei Möhnesee

BüchereiDie Bücherei in Möhnesee freut sich über die Anschaffung des Leximobils. Das Leximobil wird in Zukunft nicht nur der Bücherei zur Verfügung stehen, sondern wird auch in Kooperation mit der Schule genutzt. Auf diese Weise soll die Zusammenarbeit und der Nutzen der Bücherei gefördert und für Schülerinnen und Schüler attraktiv gehalten werden.

Die Finanzierung der Anschaffung erfolgte mit unserer Unterstützung.

September 2017: Zuschuss zum LIZ-Projekt „Wasser ist Leben“

Für die Projektinitiative des LIZ wurde der Erwerb von 4 Mikroskopen finanziert. Kinder der Gemeinde Möhnesee und Flüchtlingskinder aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung in Echtrop (ZUE) lernen hier verschiedene Aspekte rund um das Wasser kennen. Dies ist für die Kinder interessant, weil neben der Untersuchung von Lebewesen im Wasser auch der unteschidliche Stellenwert des Wassers in den Herkunftsländern beleuchtet wrd.

Juli 2017: Zuschuss zum Projektes TOR „Auszeit-Time-Out-Raum“ der Möhneseeschule

Die Möhnesee Schule hat den TOR eingeführt. TOR steht für Time Out Raum. Kinder und Jugendliche der Sekundarschule Möhnesee haben die Möglichkeit den TOR Raum zu nutzen. Allem voran gilt der Raum als zusätzlicher Ort des Lernens für Kinder mit Förderbedarf. Durch dieses Konzept wird der Raum nicht nur, wie ursprünglich gedacht, als Ruhebereich für die Mittagspause genutzt, sondern ist täglich während der Schulzeit im Einsatz, um spezielle Förderungen anbieten zu können.

März 2017: Anschaffung von 7 Trampolinen für das Projekt „MöhneJump“

Die Jugendarbeit Möhnesee hat ein neues sportliches Highlight in Möhnesee, durch die Unterstützung unserer Stiftung, initiieren können.
©Jumping Fitness:
Beim Jumping werden die Muskeln gestärkt und die Wirbel geschont. Darüber hinaus verbrennt es mehr Kalorien als Joggen. Das ganze passiert, in dem zu aktueller Musik Choreographien auf dem Trampolin gehüpft werden. Die schnelle Musik und das damit verbundene rhythmische hüpfen macht Spaß und bringt somit Spaß zur Bewegung.
Wir haben der Jugendarbeit zu diesem Zweck 7 Trampoline gefördert, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen diese einzigartige Sportart zu ermöglichen.

März 2017: Die Beschaffung von Schwimmuntersilien für den Grundschulverbund Möhnesee wurde mit 70% gefördert.

Die Grundschule Möhnesee hat den Aussenbereich zeitgemäß umgestaltet und brauchte hierfür Unterstützung. Darüber hinaus haben sie einige Materialien für den Schwimmbereich aussortiert. Um den Kindern nun ein tolles Spiel- und Schwimmvergnügen zu ermöglichen, haben wir diese beiden Projekte unterstützt.

März 2017: Leximobil für die Bücherei Möhnesee

BüchereiDie Bücherei in Möhnesee freut sich über die Anschaffung des Leximobils. Das Leximobil wird in Zukunft nicht nur der Bücherei zur Verfügung stehen, sondern wird auch in Kooperation mit der Schule genutzt. Auf diese Weise soll die Zusammenarbeit und der Nutzen der Bücherei gefördert und für Schülerinnen und Schüler attraktiv gehalten werden.

Die Finanzierung der Anschaffung erfolgte mit unserer Unterstützung.

 Oktober 2015: Basketballplatz am Jugendzentrum Körbecke

Basketball 1

Das Jugendzentrum Möhnesee Körbecke und der runde Tisch Asyl Möhnesee, möchte das Zusammenleben aller fördern. In diesem Zuge wurde gemeinsam mit der Bauaufsicht der Gemeinde Möhnesee, der Jugendarbeit und Vertreter der Flüchtlingsarbeit, die Errichtung einer Streetbasketballanlage auf dem Gelände der „alten Schule“ konzipiert und umgesetzt. Diese Projekt haben wir mit einem namhaften Geldbetrag gefördert.

Basketball 2Die Besucherinnen und Besucher des Jugendzentrums Möhnesee Körbecke, sowie die Bewohner der Unterkunft haben fleißig mit angepackt und zusammen mit dem Bauhof Stein für Stein verlegt.

Die nun entstandene Street-Basketballanlage ist für alle zugängig und lädt zum gemeinsam Spielen ein.

Oktober 2015: Snoezeln-Projekt der Sekundarschule Möhnesee

Snoezeln 1Die Sekundarschule Möhnesee hat im Rahmen ihres pädagogischen Konzeptes einen Entspannungsraum für die Schüler und Schülerinnen eingerichtet. Hier haben sie die Möglichkeit während der Mittagspause, vor dem Nachmittagsunterricht, zur Ruhe zu kommen.

Snoezeln 2Selbstverständlich haben die Schüler und Schülerinnen fleißig bei der Gestaltung mitgeholfen. Das Projekt wurde von der Stiftung gefördert und wir wünschen den Schülerinnen und Schülern angenehme Mittagspausen im Time-Out-Raum.

Oktober 2015: Zuschuss für die Einrichtung einer Küche und Erstellung einer Broschüre des Waldorfkindergartens in Bad Sassendorf

Der Waldorf Kindergarten in Lohne hat durch unserer Unterstützung eine neue Küche eingerichtet. Hier wird fleißig für und mit den Kindern gekocht und gebacken. Darüber hinaus hat der Kindergarten ihre eigene Broschüre veröffentlicht.

Oktober 2015: Zuschuss zum Balancierparcour des Pankratius-Grundschule Körbecke

Im Rahmen der Umgestaltung des Außenbereichs hat die Grundschule Möhnesee Körbecke eine Erneuerung auf ihrem Schulhof durchgeführt. Durch unsere Unterstützung war es möglich einen Balancier Parkour einzurichten. Hiermit haben die Kinder die Möglichkeit Motorik und Gleichgewicht zu üben. Ausserdem haben sie somit die Möglichkeit sich während der Pausen ausreichend zu bewegen, um im Unterricht wieder konzentriert teilzunehmen.

September 2015: Lesehöhle der Pankratius-Grundschule in Körbecke

Lesehöhle

Die Grundschule in Möhnesee Körbecke hat eine sogenannte „Lesehöhle“. Diese Lesehöhle wird von Lehrkräften und ehrenamtlichen Eltern betreut und geleitet. Hier können Kinder Bücher lesen, ausleihen, spielerisch Unterricht aufarbeiten und werden bei Schwierigkeiten unterstützt.

Das Material war teilweise nicht mehr zeitgemäßLesehöhle 2 und einen gemütlichen Platz zum Lesen gab es bisher auch nicht. Um die großartige Idee zu unterstützen und zu fördern haben wir dieses Projekt unterstützt.

Die Lehrer und Eltern haben in Sammelaktionen noch weitere Bücher gesammelt.

September 2015: Projektförderung „Ferienangebot notleidender Kinder“ des LIZ Möhnesee

Das Landschaftsinformationszentrum in Möhnesee möchte den Kindern der Umgebung – und vor allem den Kindern in der ZUE in Echtrop ermöglichen Natur zu sehen, zu erfassen und zu erkunden. Für diesen Zweck haben wir Projekttage und die Anschaffung mehrerer Mikroskope gefördert.